Deutsch Französisch Italienisch
Sprache: 

3. & 4. Mai 2018, Bern

Internationales Kolloquium, Universität Genf - Centre of Childrens Rights

Für einen besseren Schutz von Kindern in der Schweiz: Verbot von Körperstrafen?

"Die Folgen der Körperstrafen werden verharmlost, die Forschung zeigt ein anderes Bild als die Volksmeinung, hier heisst es oft, es sei durchaus hilfreich, das Kind mit einem Klapps in die Schranken zu weisen. Doch Schläge haben nicht die erwünschte Wirkung, sie führen nicht dazu, dass sich Kinder so verhalten, wie damit erwartet wird. Im Gegenteil: Kinder lernen durch die erfahrene Gewalt vor allem Gewalt zu akzeptieren und sie selber anzuwenden." Aus dem Referat Verein GEWALTFREIE ERZIEHUNG

Programm

Besuchen Sie uns auf Facebook

Artikel im Le Courrier, 4. Mai 2018

 

30. April 2018:

Internationaler No Hitting Day

In der Schweiz darf man niemanden schlagen - es sei denn, das eigene Kind, das wollen wir ändern!
Wir fordern Bundesrat und Parlament auf, die Gewaltfreie Erziehung im ZGB zu verankern.

Unsere Arbeit geht weiter.

Besuchen Sie uns auf Facebook